Wir präsentieren unser neuestes Spielspaß-Element: Kosmetik-Inspektion

Hallo Tyrianer!

Wie wir alle wissen, ist Mode das wahre Endgame von Guild Wars 2®, und am 16. April kommt ein Update, das Wind unter den Flügeln neuer und aufstrebender Fashionistas sein wird.

Nach zahllosen Anfragen und endloser Spannung geben wir nun mit der Einführung der Kosmetik-Inspektion endlich die Bühne für eine Revolution in Tyrias Modeszene frei! Im morgigen Release findet ihr im Kontextmenü (das ihr per Rechtsklick auf das Porträt eines anderen Spielers öffnen könnt) eine neue Option namens „Kosmetik inspizieren“. Wählt sie aus, um ein neues Pop-up-Fenster zu öffnen, in dem ihr euch das ausgerüstete Kleidungsset des Spielers sowie das kosmetische Aussehen seiner Rüstung sowie alle zugehörigen Farben ansehen könnt.

Diesen Dialog könnt ihr auch über den Chatbefehl „/inspizieren“ öffnen, wenn ihr den betreffenden Charakter als Ziel erfasst habt. Ihr werdet feststellen, dass bestimmte Gegenstände mit einem Text erweitert wurden, der beschreibt, wie man an den Gegenstand kommt, und in den kommenden Releases werden wir noch weitere dieser Beschaffungsbeschreibungen hinzufügen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Element sich rein auf Kosmetik beschränkt. Bei der Inspektion erhalten Spieler keine Auskünfte über die Seltenheit und die Attributsauswahl eines Gegenstandes, ebenso keine Informationen über ausgerüstete Infusionen, Runen oder Siegel. Darüber hinaus möchten wir die kompetitive Integrität der Spielmodi PvP und WvW bewahren, sodass die Kosmetik-Inspektion nicht zur Bestimmung feindlicher Bewaffnung missbraucht werden kann.

Mehr Spaß für alle

Das Element „Kosmetik-Inspektion“ ist die neueste Spielspaß-Verbesserung aus der Feder des Live-Teams von Guild Wars 2. Dieses Team beschäftigt sich in den letzten Jahren damit, Spielerprobleme zu lösen und Verbesserungen an bestimmten Spielbereichen wie Spielerlebnis neuer Spieler, Handwerk und Gruppenkämpfen vorzunehmen. Der Arbeit dieses Teams habt ihr unter anderem Folgendes zu verdanken:

  • Die Legendäre Rüstkammer
  • Das Gewölbe des Zauberers
  • Wiedereinführung von Lebendige Welt: Staffel 1
  • Neue und aktualisierte Bonus-Wochen-Events
  • Filter für visuelle Effekte verbündeter Spieler
  • Feinstufigere Postprocessing-Optionen
  • Anpassung des Hintergrunds für die Charakterauswahl
  • Fortschrittsbalken für Metaerfolge
  • Optionen für Spielmodi in der Gilden-Halle
  • Filteroptionen im Handelsposten für freigeschaltete Skins
  • Die kürzliche Überarbeitung der Fresser-Gegenstände

Manchmal ist unsere Arbeit an dieser Front weniger offensichtlich, und sie wirkt sich eher indirekt auf unsere Community aus, wie bei der Verbesserung unserer Entwicklungs-Pipeline und -Werkzeuge, oder unserer Verbesserung der Technologie hinter Guild Wars 2, beispielsweise der Engine.

Unser Engagement, Guild Wars 2 nicht nur auf dem Status quo zu halten, sondern es noch zu verbessern, ist verwurzelt durch unseren festen Glauben daran, dass ein Spiel nur dann lebendig und mitreißend bleiben kann, wenn es sich weiterentwickelt. Der Umstieg auf DirectX11 war ein Meilenstein, der erst der Anfang unserer Reise hin zu technologischen Verbesserungen war. Dabei ging es nicht nur darum, mit der Zeit zu gehen; wir wollten auch zeigen, wie sehr uns daran gelegen ist, unseren Spielern ein Erlebnis zu bieten, das kontinuierlich besser wird.

Dank DX11 konnten wir die Anzahl von Armature Bones und Beleuchtungsobjekten für neue Modelle und Umgebungen erhöhen, vollständige 360-Grad-Skyboxen erstellen und damit anfangen, Vertex-Animationen (oder Point Level Animation) zu verwenden. Eine der Engine-Verbesserungen, an denen wir aktuell arbeiten, ist das Upgrade auf BC7-Texturkompression; dies ist ein erheblicher Fortschritt gegenüber der Technologie, die wir seit Beginn des Spiels verwenden. Das Upgrade wird Klarheit und Realitätsnähe von Texturen erhöhen, die gerade und in Zukunft entwickelt werden, hauptsächlich für Waffen, optische Effekte, Umgebungen und Kreaturen.

Auf längere Sicht werden wir überprüfen, inwieweit bereits veröffentlichte Texturen auf BC7-Kompression verbessert werden können, aber es gibt einige technische Hürden, die wir vorher noch überwinden müssen.

Diese Verbesserungen bereiten nicht nur den Weg für bessere Grafik und reibungsloseres Gameplay, sondern sorgen auch dafür, dass Guild Wars 2 eine kompetitive, dynamische Welt bleibt, die sich gemeinsam mit ihrer Community weiterentwickelt. Wir halten euch über weitere Entwicklungen in diesem Bereich auf dem Laufenden, während unser Team seine Arbeit fortsetzt.

Hier ist ein kurzer Blick auf einen neuen Ort aus der fünften Guild Wars 2 Erweiterung—die noch in diesem Jahr erscheint.

Ein Landschaftsbild aus der fünften Erweiterung, das einen wunderschönen sonnendurchfluteten Pfad durch einen Wald zeigt.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Wir sehen uns im Spiel.

—Josh Davis, Game Director


Quelle: https://www.guildwars2.com/de/…ium=news&utm_campaign=rss